The Shoppes at Marina Bay Sands

Schöne Geschäfte gibt es in den The Shoppes at Marina Bay Sands

Marina Bay Sands ist ein Resort in Singapur. Es wurde von Las Vegas Sands erbaut, die Eröffnung fand im Jahr 2010 statt. Es ist gigantische 20 Hektar groß. Es gibt nicht nur Einkaufsläden, sondern auch Casinos, Hotels, Museen, Theatersäle, Ausstellungsräume und Clubs sowie Bars. Das Areal verfügt über drei 55 Stockige Hotels die alle eine Höhe von 191 Meter haben. Auf dem Dach der Hotels befindet sich ein Garten der 340 Meter lang ist. Die integrierte Kasinoanlage ist die Teuerste der Welt. Der Komplette Bau inklusive Grundstückskosten kostete 4,6 Milliarden €. Die Planung übernahm der Architekt Mosche Safdie. Auch sehr viele Feng-Shui-Meister arbeiteten an der Planung mit. Die Errichtete Aussichtsplattform ist 1,2 Hektar groß und verfügt über einen sehr großen Pool. Die Dachterrasse bietet Platz für 3900 Personen.

In dem Casino gibt es mehr als 600 Tische und 2500 Einarmige Banditen. Alle Hotels haben insgesamt eine Kapazität von 2561 Zimmer. Des Weiteren gibt es sechs Restaurants und ein Konferenzzentrum. In Sachen Architektonische Gestaltung ist das Projekt als hervorragend ausgezeichnet worden. Für die Tourismuszunahme wurden noch sechs erstklassige Köche verpflichtet. Die Eröffnung war zunächst für das Jahr geplant 2009 geplant, die Kosten explodierten in die Höhe und auch der Personal- und Materialmangel waren Ursache für die Verzögerung. Auch die Finanzkrise war ausschlaggebend.

the-shoppes-at-marina-bay-sands

Die Ersten Konferenzen fanden in halbfertigen Konferenzräumen statt, des Öfteren gab es einen Stromausfall und man musste die Veranstaltung abbrechen. Am 23. Juni 2010 feierte man dann die Eröffnung. Die Einkaufsläden, Bars und Restaurants wurden eingeweiht. Viele Prominente Künstler hatten an diesem Tag einen Auftritt. Im November 2010 gab es die Ersten Aufführungen in den Theatern. Die Museen wurden am 19.02.2011 eröffnet. Der Errichter, Las Vegas Sands wollte eigentlich „nur“ 2 Milliarden investieren, durch die steigenden Kosten war man dann bei sage und schreibe 4,5 Milliarden Euro. Es ist die Teuerste alleinstehende Immobilie der Welt. Jährlich wird damit eine Milliarde Euro Gewinn erwirtschaftet. Das Casino wird täglich von rund 25.000 Leuten besucht. Ein Drittel von den Besuchern sind Einheimische.

Für Besucher aus dem Ausland ist der Eintritt in das Casino frei. 2010 waren es 500.000 Leute die das Casino besuchten. Marina Bay Sand steuert einen wesentlichen Teil zu der Volkswirtschaft bei. In dem Casino sind 10.000 Leute beschäftigt und 20.000 weitere in anderen Firmen die für das Casino arbeiten. Es gibt sehr viele Einkaufsläden zum Shoppen wie zum Beispiel einen Louis Vuitton Laden. In den Läden kann man fast alles erwerben: Parfüm, Schmuck, Teppiche, Kleidung, Perücken, Stoffe etc. Natürlich auch viele Elektronische Geräte, diese sind aber meist gefälscht, man muss also aufpassen! Viele Geschäfte haben auch an Sonntagen geöffnet. Die Freizeit kann man individuell nach seinen Vorzügen gestalten. Angeln, Golf, Kricket, Surfen und Kanu fahren. Das Alles und noch mehr können eine Option Darstellen. An Vielen Orten und Einrichtungen gilt das Rauchverbot, wer trotzdem raucht, muss mit einer saftigen Geldstrafe rechnen. Geld kann man in Wechselstuben und Banken wechseln. Samstag ist dies aber eingeschränkt.

Tipps

Was kann man sich kostenlos in Singapur anschauen

Singapur kostenlos erkundenMarina BayBotanischer GartenFountain of WealthChinatown SingapurBuddha Tooth Relic TempleLittle IndiaOrchard Road Singapur kostenlos erkunden In Singapur gibt es viele interessante Attraktionen die keinen Eintritt kosten. Welche das sind haben wir hier einmal zusammengestellt. […]

Sehenswürdigkeiten

Changi Butterfly Garden

Der Changi Butterfly Garden ist ein wunderschöner Schmetterlingsgarten im Changi International Airport in Singapur den man besuchen sollte. Sie kommen in Singapur auf dem Flughafen an, fliegen weiter oder reisen wieder ab. Ein Flughafen ist […]

Allgemeine Informationen

Padang

Die Geschichte des PadangDie Umgebung des PandangZeugnisse der KolonialgeschichteSport und Freizeit auf dem PadangDer Padang als kulturelles ZentrumWie kommt man dort hin The Padang ist die große freie Rasenfläche im Herzen von Singapurs Regierungsviertel, wird […]

Allgemeine Informationen

Fotografieren in Singapur

Fotos machen in Singapur ist erlaubtViele FotomotiveWas darf man nicht fotografierenRegeln sind sehr strengFotografieren mit dem Smartphone Fotos machen in Singapur ist erlaubt Beim fotografieren in Singapur gibt es für Touristen einiges zu beachten. Die […]