Thomas Stamford Raffles

Sehenswert ist die Statue von Thomas Stamford Raffles

Thomas Stamford Raffles erblicke am 6. Juli 1781 das Licht der Welt. Auf dem Handelsschiff “Ann”, da sein Vater Kapitän dieses Schiffes war. Zum Zeitpunkt der Geburt lag das Schiff vor Port Morant, einer Hafenstadt auf Jamaika. Thomas Stamford Raffles steht für die Entdeckung der Stadt Singapur. Er war der Entdecker und Gründer dieser Stadt.  Im Jahre 1805 wurde er für die Britische Ostindien-Kompagnie nach Penang geschickt. Hier, auf der Insel vor Malaysia, begann seine Verbundenheit mit Südostasien. Diese Verbundenheit hielt sein ganzes Leben lang. Sir Thomas Stamford Raffles war ein strebsamer Mensch und fleißig, schon seit seiner Jugend. 1811 wurde er, als 30-Jähriger, Leutnant Gouverneur von Java.

Während Raffles Zeit auf Java ließ er die Insel vermessen. Der junge Gouverneur war sehr selbst bestimmend. Nach der Vermessung erhob Raffles eine Bodensteuer. Zudem ließ er den Verkehr auf der linken Seite fahren, ganz nach englischem Vorbild. Im Jahre 1818 wurde Thomas Stamford Raffles Gouverneur von Bengkulu. Benkulu war im Westen von Sumatra gelegen. Kurz danach brach Raffles mit dem Gouverneur von Indien zu einer Expedition auf. Er und Lord Hastings wollten eine neue Niederlassung für England finden. Deshalb setzte ihr Schiff im Januar 1819 den Anker vor einer Insel. Singapur, war gefunden.

raffles-statue-singapur

Aber auch mit London war Raffles verbunden. Seine Nationalität war Englisch. Er gründete die Zoologische Gesellschaft in London. Seine Erfahrungen auf Java schrieb er 1817 in einem Buch nieder. Der Buchtitel lautet “The History of Java”. Damals entdeckte Raffles einen buddhistischen Tempel. Versteckt, unter einem Hügel gelegen, animierte ihn dieser Fund die Geschichte der Insel Java niederzuschreiben. Während seiner Zeit auf verschiedenen Inseln und auf dem Festland von Teilen Asiens erforschte Raffles auch Pflanzen. Die Pflanze “Rafflesia arnoldii” trägt ihm zu Ehren seinen Namen. Auch die Bezeichnung “Rafflesia” einer Pflanzengattung setzte ihm ein Denkmal. In Singapur begegnet man Raffles als lebensgroße Statue, ebenfalls wurde das Luxushotel “Raffles” nach ihm benannt. Das Hotel stammt aus der britischen Kolonialzeit und man hat den Eindruck, dass Sir Thomas Stamdford Raffles jederzeit um die Ecke kommt. Auch das Hotel “The Stamford” in Singapur huldigt den Entdecker der Stadt.

Sir Thomas Stamord Raffles war sehr intelligent. Deshalb beendete er im Alter von vierzehn Jahren die Schule um sich ganz in den Dienst der Britisch Ostindien-Kompagnie zu stellen. Allerdings musste er auch Geld verdienen, denn er versorgte seine Mutter und die vier Geschwister. Er brachte sich mehrere Sprachen selbst bei und war immer sehr strebsam. Schicksalsschläge machten Raffles nur noch stärker. Auch, als er bereits als junger Mann Witwer wurde, machte er unbeirrt weiter und erkundete weitere Teile Asiens. Sir Thomas Stamford Raffles war ein Kämpfer, der die Menschheit bereicherte.  Im Alter von 44 Jahren verstarb Raffles an den Folgen eines Schlaganfalls, an einem 5. Juli in London. Ein Tag vor seinem Geburtstag.

Fluggesellschaften

Jetstar Asia Airways

Geschichte Jetstar Asia AirwaysFlugzieleFlotteGepäckbestimmungenSitzplatzreservierung Eine Billigfluggesellschaft aus Singapur ist Jetstar Asia Airways wo man viele Ziele in der Region zu einem günstigen Preis erreichen kann. Es ist eine Tochtergesellschaft von Jetstar Airways aus Melbourne in […]

Shopping

The Shoppes at Marina Bay Sands

Marina Bay Sands ist ein Resort in Singapur. Es wurde von Las Vegas Sands erbaut, die Eröffnung fand im Jahr 2010 statt. Es ist gigantische 20 Hektar groß. Es gibt nicht nur Einkaufsläden, sondern auch […]

Sehenswürdigkeiten

Underwater World

Underwater World in SentosaWas kann man sich dort anschauenWo kann man ein Ticket kaufenMit Haien tauchenBeeindruckender GlastunnelViele Besucher pro Jahr Underwater World in Sentosa Eine besondere Sehenswürdigkeit ist auch die Underwater World in Sentosa bei […]