Kong Meng San Phor Kark See Tempel

Ein schöner Tempel in Singapur

Tempel Kong Meng San Phor Kark See in Singapur

Der Kong Meng San Phor Kark See Tempel ist in der heutigen Zeit eines der größten buddhistischen Klöster von Singapur. Ursprünglich wurde er als Remote-Tempel errichtet. Um den Dharma zu verbreiten und Mönche die nach Singapur kamen eine Unterkunft zu gewähren. Der ehrwürdige Zhuan Dao äußerte seinerzeit den Wunsch, einen solchen Tempel im Jahre 1920 zu errichten.

Bau

Ein Jahr später wurde mit dem Bau des Klosters begonnen, der schließlich als erstes traditionelles chinesisches Waldkloster in Singapur seinen Abschluss fand. Der Kong Meng San Phor Kark See Tempel befindet sich in Bishan, 88 Bright Hill Road. Er wurde unverzüglich zu einer der bekanntesten internationalen buddhistischen Drehscheibe. Der ehrwürdige Gründer Zhuan Dao legte im Jahre 1943 sein Amt als Abt nieder und wurde 1947 durch Hong Choon als Abt des Klosters ersetzt. Er führte die Arbeit seines Vorgängers fort und erweiterte das Kloster für eine Vergrößerung. Choon startete das monatliche Great Compassion Gebet und predigte das Dharma zum Wohle aller Menschen.

Finanzierung

Seinen Anhängern spendete er eine große finanzielle Summe, um den Start von Evergreen Bright Hill im Jahre 1980 zu finanzieren. Der Abt Huon Choon starb im Jahre 1990 und wurde durch die folgenden Äbte Yen Pei (1991), Lange Gen (1994) Sui Kim und letztlich 2004 durch Kwang Sheng ersetzt. Im Inneren der Tempelanlage befinden sich zahlreiche Räume. The Hall of Great Compasion oder The Mahakaruna ist den großen mitfühlenden Tugenden des Avalokiteshvara Bodhisattva Guanyin gewidmet. Ein Bild von ihm mit 1000 Armen und Augen befindet sich in der Mitte der Halle.

Friedliches miteinander

The Hall of the Great Strength wurde zu Ehren des historischen Buddha Shakyamuni eingerichtet. In der Halle der Tugendregeln (Hall of Amrta Vinaya) erhalten Mönchen und Nonnen Anweisungen und Richtlinien für ein friedliches Leben in der Gesellschaft. Die Hong Choon Memorial Hall wurde als vierstöckiges Gebäude zu Ehren Hong Choon gebaut und ähnelt einem großen Schiff, in der sich eine Küche, Speisesaal und Meditiationshalle befindet. In der Halle befindet sich das große Bronze Bild Buddhas mit einer Höhe von 13,8 Metern und einem Gewicht von 55 Tonnen.

kong-meng-san-phor-kark-see-tempel-singapur

Der Bell and Drum Tower besitzt eine Glocke und eine Trommel, die morgens 108 Mal erklingt. Ein Vortragssaal im Erdgeschoss mit buddhistischen Schriften und Literaturen sind in der zweistöckigen Dharma Hall zu finden. Das Sairira Stupa ist dem Gründer und Abt des Tempels Zhuan Dao gewidmet. Der am Fuß befindliche Anhänger im Uhrzeigersinn zollt Respekt an den Gründer. Die Statue of Guanyin steht in der Dharma Halle und der Pagode von 10.000 Buddhas. Ein Bäumchen des Bodhi Tree wurde vom heiligen Bodhi aus Anuradhapura, Sri Lanka nach Singapur gebracht. Ein weiteres Bäumchen wurde aus Bodh Gaya, Indien vom heiligen Bodhi Tree zum Tempel gesandt. Er stand unter dem heiligen Bodhi-Baum von Bodh Gaya, unter der seinerzeit Lord Buddha die Erleuchtung bekam.

Allgemeine Informationen

Singapur Reisen

Eine Reise nach Singapur ist für viele Menschen etwas ganz besonderes und deshalb sollte die Singapur Reise auch gut geplant und organisiert sein. Auf jeden Fall sollte man sich an ein Reisebüro wenden daß sich […]

Sehenswürdigkeiten

Singapur Orchideengarten

Der Singapur Orchideengarten ist traumhaft schön der sich im Botanischen Garten in Singapur befindet. Dieser nennt sich auf Englisch National Orchid Garden und kostet eine Eintrittsgebühr. Den Botanischen Garten in Singapur kann man sich allerdings […]

Allgemeine Informationen

Singapur Metro

Die U-Bahn in Singapur nennt sich MRT ( Mass Rapid Transit ) und ist eine der modernsten U-Bahnen der Welt. Mit dieser kann man sich sehr schnell in Singapur fortbewegen und der größte Teil des […]

Allgemeine Informationen

Singapur Geschichte

Die Singapur Geschichte ist sehr beeindruckend und aus einem kleinen Fischerdorf ist heute eine große und moderne Metropole geworden die zu den schönsten der Welt zählt. Nach einer chinesischen Überlieferung wird Singapur als „Pu-Luo-Chun“, oder […]