Buddha Tooth Relic Temple

Ein beeindruckender Tempel in Singapur ist der Buddha Tooth Relic Temple

Buddha Tooth Relic Temple in Singapur

Touristen die sich gerne einmal einen beeindruckenden Tempel in Singapur anschauen möchten für die ist der Buddha Tooth Relic Temple sehr interessant. Dieser befindet sich im Herzen der Chinatown und gilt dort auch als das Wahrzeichen. Eröffnet wurde der Buddha Tooth Relic Temple am 13. März 2005 mit einer Zeremonie die sehr beeindruckend war. Bereits von außen ist der Tempel eine Augenweide mit den ausladenden Dächern. Im inneren wurde sehr viel Gold verarbeitet. Die Baukosten für den Buddha Tooth Relic Temple betrugen rund 62 Millionen Dollar und das sieht man an dem vielen Gold. Also wurde dort sehr viel Geld ausgegeben. Weiterhin ist dieser auch sehr viel Wer was man sich vorstellen kann.

Beeindruckender Tempel

Es gibt sehr viele Figuren und Drachen im Buddha Tooth Relic Temple und verehrt wird dort der Sacred Buddha Tooth Relic als mutmaßlicher Zahn Buddhas. Touristen können sich den Buddha Tooth Relic Temple kostenlos anschauen und man kann dort einfach durchgehen. Wenn man möchte dann kann man sich mit einer Spende beteiligen oder man zündert ein Räucherstäbchen an. Zu erreichen ist der Buddha Tooth Relic Temple über die Chinatown MRT Station und dann läuft man zur 288 South Bridge Road. Allerdings kommt man dort auch mit einem Bus oder Taxi hin.

Liegt im Herzen der Chinatown

Wer in Singapur eine Sehenswürdigkeit der besonderen Art besuchen möchte, dem sei der Buddha Tooth Relic Temple, im Herzen Chinatowns gelegen, wärmstens empfohlen. Der beeindruckende Tempel vermittelt das Gefühl mannigfaltiger Kulturen und uralter Traditionen. Man könnte annehmen, dass das Bauwerk schon einige hundert Jahre alt ist. Jedoch wurde das Gebäude erst im Jahre 2005 eröffnet und mit einer äußerst beeindruckenden Zeremonie eingeweiht. Es wurde eigens zur Beherbergung eines Zahns Buddhas errichtet. Mönche in Sri Lanka hatten 1980 die Reliquie nach 200 Jahren wieder entdeckt und diese 2002 einem Glaubensbruder in Singapur übergeben.

Geschichte

Die Buddha Tooth Reliquie wurde von Ven. Cakkapala Ven. Shi Fazhao überreicht mit der Auflage an den neuen Aufseher ein Kloster zu bauen. Allerdings wenn eine Chance dafür gesehen wird und entsprechende Gelder in Form von Spenden entgegen genommen werden können. Beabsichtigt war damit, Singapur zu einem Mittelpunk der Buddhisten in aller Welt zu machen. Um ihren Respekt und ihre Ehrfurcht zu entbieten, sich mit Buddha zu vereinen damit auf diese Art Wohltaten und die Weisheit der buddhistischen Lehren verbreitet würden. Im Gegenzug flossen Gelder als Hilfe zur Errichtung von Sakralbauten nach Sri Lanka. Die Baukosten für den Buddha Tooth Relic Temple betrugen 62 Millionen SGD (umgerechnet ca. 40 Millionen Euro), die hauptsächlich durch Spenden zusammengesammelt wurden. Also kann man dort Geld spenden bei einem Besuch.

buddha-tooth-relic-temple-singapur

Wohin das Geld geflossen ist, kann man sich beim Betrachten des Tempels leicht vorstellen. Schon von außen macht das Bauwerk, das den buddhistischen Mandala-Prinzipien entspricht, einen enormen Eindruck. Mit seinen in rot gehaltenen Fassaden und ausladenden Dächern ist er nicht nur ein Wahrzeichen Chinatowns, sondern auch eine Augenweide für den Betrachter. Man sieht den Tempel schon von weitem. Er überragt alle anderen Gebäude in der Umgebung. Touristen können diesen leicht finden. Weiterhin sollte man noch die Chinatown besichtigen. Diese ist auch sehenswert. Man kann dort günstig essen und billige Produkte kaufen. Also lohnt sich dort immer ein Besuch. Das sollte man im Urlaub nicht verpassen. Die Tempel in Singapur sind sehenswert. Es gibt noch viele mehr.

Prunkvolle Materialien wurden verwendet

Es wurde dabei neben kostbaren Hölzern auch sehr viel Gold verarbeitet, das dem Ganzen einen gediegenen und pompösen Ausdruck verleiht. Im Innern enthält der Tempel zahlreiche Kunstgegenstände aus der Zeit der chinesischen Tang-Dynastie. Besonders beeindruckend stellt sich dem Besucher die Eingangshalle der hundert Drachen mit einer 5 m hohen Buddha-Statue dar. Diese ist natürlich besonders wertvoll. Für Besucher natürlich ein Highlight dies zu sehen.

Bibliothek

Aber auch die übrigen drei Stockwerke mit einer öffentlich zugänglichen Bibliothek und weiteren zahlreichen Kunstschätzen bieten allerlei Anschauliches und Interessantes. Die Gemeinde bietet im Untergeschoss auch kostenlose, vegetarische Speisen an. Auf der Dachterrasse befindet sich ein kleiner botanischer Garten umsäumt von hunderten kleinen, goldenen Meditationsfiguren. Im Mittelpunkt lädt eine Gebetsmühle zu regem Gebrauch ein.

Was sollte man sonst noch wissen

Ein kleiner, fahler Geschmack bleibt trotz allem Prunk zurück. Man will nämlich herausgefunden haben, dass es sich bei der Reliquie nicht wirklich um einen Zahn Buddhas handelt, sondern vielmehr um den einer Kuh. In wieweit dies zutrifft, steht im Verborgenen. Wie auch immer, der Zahntempel jedenfalls lohnt einen Besuch, der mit Sicherheit einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Der Eintritt zum Tempel ist frei. Auch fotografieren ist erlaubt. Jedoch darf man die heilige Stätte, wie alle Gotteshäuser, Tempel und heilige Orte dieser Welt, nur in züchtiger Kleidung betreten. Weiterhin ist der Tempel eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Singapur. Also lohnt sich dort unbedingt ein Besuch. Beeindruckende Fotos kann man auch machen.

Öffnungszeiten

Täglich von 7:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Adresse

Buddha Tooth Relic Temple and Museum
288 South Bridge Road
058840 Singapur
Telefon: +65-62200220

Eintritt

Der Buddha Tooth Relic Temple in Singapur kann kostenlos angeschaut werden
Er kostet keinen Eintritt. Also eine Top Attraktion in der Metropole die sehenswert ist

Ausflüge

Kostenlose Singapore Tour

Es gibt eine Kostenlose Singapore Tour für Transit PassagiereWieviel Zeit wird benötigtBedingungenRegistrierungHeritage TourCity Sights Tour Es gibt eine Kostenlose Singapore Tour für Transit Passagiere Für Transit Passagiere des Changi Airports gibt es eine kostenlose Singapore […]

Museum

National Museum of Singapore

Das National Museum of Singapore wurde 1849 unter dem Namen „Raffles Museum“ errichtet. Es wurde als Teil der Bibliothek in der „Singapore Institution“ untergebracht. Nach verschiedenen Auslagerungen steht es nun seit 1887 in einem Gebäude […]

Fluggesellschaften

Silk Air

GeschichteFlotteFlugzielePreise und SitzplatzreservierungSicherheitAngebote Eine Tochtergesellschaft von Singapore Airlines ist Silk Air. Das Drehkreuz und Heimatflughafen ist der Changi International Airport. Von dort aus kann man zu vielen beliebten Reisezielen weiterfliegen wenn man möchte. Der Stadtstaat […]

Tipps

Was kann man sich kostenlos in Singapur anschauen

Singapur kostenlos erkundenMarina BayBotanischer GartenFountain of WealthChinatown SingapurBuddha Tooth Relic TempleLittle IndiaOrchard Road Singapur kostenlos erkunden In Singapur gibt es viele interessante Attraktionen die keinen Eintritt kosten. Welche das sind haben wir hier einmal zusammengestellt. […]