Singapur Marina Bay

Die Marina Bay von Singapur ist sehr beeindruckend

Die Marina Bay in Singapur ist sicherlich eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten in Singapur wo man sich am meisten aufhalten wird. Wie man am Namen schon erkennen kann ist es eine Bucht wo sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Singapur befinden wie das berühmte Marina Bay Sands Hotel, die Esplanade in Singapur, der Merlion, Singapore Flyer, Downtown Singapur mit den Wolkenkratzern, Fullerton Hotel und noch zahlreiche andere Luxushotels in Singapur. Auch viele Shopping Malls und Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in der Marina Bay. Einmal im Jahr findet dort auch das Formel Eins Autorennen auf dem Marina Bay Street Circuit statt. Am besten ist es wenn man ein Hotel in Singapur bucht das sich in der Nähe der Marina Bay befindet. Von dort aus hat man eine ideale Ausgangsposition um sich die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Singapur anzuschauen. Sehr schön ist es auch daß man zu Fuß mit einem Spaziergang die Marina Bay umrunden kann.

Der jüngste Stadtbezirk von Singapur ist Marina Bay. Zum größten Teil wurde er auf einer Landfläche erbaut, der dem Meer durch Auffüllungen abgetrotzt wurde. In früheren Zeiten mündete der Singapore River hier direkt ins Meer, aber bereits in den 1970er Jahren wurde die natürliche Meeresbucht durch Baumaßnahmen merklich verändert. Zum einen geschah dies durch den Bau des “Marina Barrage” Dammes und zum anderen durch Landaufschüttungen und umfangreiche Trockenlegungsmaßnahmen. Das neu entstandene “Marina Bay Reservoir” wurde abschließend in “Marina South”, “Marina Centre” und “Marina East” unterteilt und als Mischgebiet vorgesehen, dass sowohl für gewerbeliche Zwecke, dem privaten Wohnungsbau, der Hotellerie sowie für die Unterhaltungsbranche zur Verfügung gestellt wurde.

marina-bay-sands

Seit dem Jahr 2010 bekam die Marina Bay eine prägnante touristische und weithin sichtbare Landmarke und zwar in Form der neu eröffneten Hotelanlage “Marina Bay Sands”. Erbaut wurde dieser aus drei Türmen bestehende Komplex durch die us-amerikanische Firma “Las Vegas Sands”. Jeder dieser Türme ist 55 Stockwerke hoch, die durch eine gemeinsame Dachterrasse miteinander verbunden werden. Zusätzlich zu den 2.500 Zimmern, weist die Anlage zu dem noch ein Konferenz- und Ausstellungszentrum auf sowie zwei Theatersäle, Bars und Nachtclubs und ein durchgehend geöffnetes Kasino. Letzteres ist das zweitgrößte seiner Art in Singapur. Für jeden Besucher steht die Aussichtsplattform “Sands Sky Park” offen, die durch einen der drei Aufzüge des nördlichen Turms (dem Tower 3) erreichbar ist. Die Plattform selbst befindet sich in 190 m Höhe und bietet eine kolossale Sicht über Singapur. Des Weiteren befinden sich hier zwei Restaurants, die ein längeres Verweilen ermöglichen. Dagegen steht die 146 m lange Swimmingpool-Anlage auf der Dachterrasse nur den Gästen des Hotels zu Verfügung.

Eine weitere Attraktion erhielt die Marina Bay durch den “Bay South Garden”, der im Jahr 2012 eröffnet wurde. Dieser erstreckt sich über eine Fläche von 54 ha und hat sich mittlerweile zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt. Die Parklandschaft ist in verschiedenen thematisch festgelegten Bereichen unterteilt. Im einzelnen sind dies der “Flower Dome”, der “Cloud Forest“, der “Supertree Grove” und der “Heritage Garden”. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der “Dragonfly Lake” (Libellenteich), der 2012 die Auszeichnung “World Building of the Year” erhielt, und zum anderen das 165 m hohe Riesenrad “Singapore Flyer”, dass bis 2013 als das größte Riesenrad der Welt galt. Die Fahrt mit einer der insgesamt 28 Gondeln dauert rund eine halbe Stunde. Aber Achtung beim Betreten der Gondeln! Denn diese halten während des Aus- und Einsteigens nicht an. Die Tribüne des “Marina Bay Floating Stadiums” dürfte jedem Formel 1-Zuschauer mittlerweile bekannt sein. Das Stadion selbst wurde 2007 fertiggestellt. Ein paar Jahre früher schon, nämlich 2002, entstand das Esplanade-Theater an der Nordküste der Marina Bay. Es bietet im Inneren Platz für einen 1.600 Plätzen umfassenden Konzertsaal sowie für ein Theater mit 2.000 Sitzplätzen. Für jeden nicht gerade erschwinglich dürften die Etablissements sein, die der Kristallpavillon des Edeldesigners Louis Vutton beheimatet. Normal Sterbliche müssen sich hingegen mit der durchaus sehenswerten Architektur zufrieden geben. Oder sie benutzen eine andere architektonische Sehenswürdigkeit und zwar die “Helix Bridge“, die “Marina South” mit “Marina Centre” verbindet.

Allgemeine Informationen

Singapur Luftfeuchtigkeit

Luftfeuchtigkeit in SingapurRegenzeitHier sind noch ein paar praktische Tipps für das TropenklimaReisezeit Luftfeuchtigkeit in Singapur Das regenreiche, tropisch-feuchte Klima ist durch Schwüle und eine hohe Luftfeuchtigkeit geprägt. Das liegt daran das der Inselstaat mitten am […]

Sehenswürdigkeiten

Boat Quay

Der Boat Quay liegt am südlichen Ufer zur Mündung des Singapore Rivers. Dieser Stadtteil kann auf eine alte Tradition zurückblicken und zählt zu einem der ältesten Gebiete in der Region. Vor mehr als 150 Jahren […]

Allgemeine Informationen

Singapur Dollar

Die Währung in Singapur ist der Singapur Dollar womit man in Singapur bezahlen muß. Den Singapur Dollar gibt es in Geldscheinen und Münzen. Für Touristen die in Singapur Urlaub machen ist zu empfehlen Geld vor […]

Tipps

Was kann man sich kostenlos in Singapur anschauen

Singapur kostenlos erkundenMarina BayBotanischer GartenFountain of WealthChinatown SingapurBuddha Tooth Relic TempleLittle IndiaOrchard Road Singapur kostenlos erkunden In Singapur gibt es viele interessante Attraktionen die keinen Eintritt kosten. Welche das sind haben wir hier einmal zusammengestellt. […]