Keine verbotenen Medikamente nach Singapur einführen

In Singapur dürfen nicht alle Medikamente eingeführt werden

Medikamente nach Singapur einführen

Für den Singapur Urlaub ist es wichtig das man keine verbotenen Medikamente nach Singapur einführt. Wer dies nicht beachtet muß mit sehr strengen Strafen rechnen. Wenn man den Koffer packt dann möchte man bestimmt auch Medikamente mitnehmen. Aber man darf nicht alles einführen was man möchte. Was man dabei beachten muß haben wir hier einmal zusammengestellt.

Welche Medikamente sind verboten

Bei der Einfuhr von Medikamenten in Singapur gelten strenge Regeln. Der Stadtstaat ist ja bekannt dafür das dort alles genau betrachtet wird. Nicht eingeführt dürfen zum Beispiel starke Schmerzmittel. Diese sind vielleicht in Deutschland erlaubt. Aber dafür in Singapur verboten. Das sollte man auf jeden Fall beachten. Im Prinzip handelt es sich immer um hohe Dosierungen von Medikamenten. Weiterhin kann es aber sein das man darauf angewiesen ist und diese einnehmen muß.

Bescheinigung vom Arzt

Wer auf starke Medikamente mit hohen Dosierungen angewiesen ist und in Singapur Urlaub machen möchte sollte folgendes beachten. Man sollte sich vor der Reise eine Bescheinigung vom Arzt ausstellen lassen. Das heißt dieser bestätigt dem Patienten das man dieses Medikament einnehmen muß. Auch im Urlaub in Singapur. Bei einer Kontrolle zum Beispiel am Changi International Airport kann man dieses dann vorzeigen. Die Beamten werden dies dann kontrollieren und danach gibt es keine Probleme. Wenn man aber keine Bescheinigung hat und diese Medikamente dabei hat kann es Probleme geben. Dies kann von Gefängnis bis zur Ausweisung reichen. Das möchte man sicherlich nicht haben.

ein-arzt-in-singapur

Welche Medikamente sind erlaubt

Wenn man gerade das Gepäck für die Reise nach Singapur packt dann stellt man sich die Frage welche Arzneimittel man mitnehmen sollte. Aber man kann sehr beruhigt sein wenn man auch etwas vergessen hat mitzunehmen. Singapur ist ein sehr moderner Staat und es gibt dort selbstverständlich auch Ärzte und Apotheken. Bei einem Notfall kann man sich an einen Arzt wenden. Dieser verschreibt dann auch die notwendigen Medikamente die man braucht. Viele davon sind auch freiverkäuflich in einer Apotheke erhältlich. Manchmal haben diese einen anderen Namen. Aber der Wirkstoff ist dann immer der gleiche. Wenn man in das Gepäck eine Kopfschmerztablette oder ein Medikament für Durchfall einpackt dann ist dies überhaupt kein Problem. Das darf man auf jeden Fall einführen. Man muß mit keinen Problemen rechnen.

Liste mit verbotenen Medikamenten

Vielleicht ist man sich nicht sicher was verboten ist und was nicht. Deshalb wurde von der Regierung von Singapur eine Liste mit verbotenen Medikamenten und Wirkstoffen herausgegeben. Diese sollte man sich genau anschauen. Dort kann man auch erkennen was erlaubt ist und was nicht. Dann ist man immer auf der sicheren Seite.

Allgemeine Informationen

National Stadium

National Stadium in SingapurPremier ParkDie Geschichte National Stadium in Singapur Das National Stadium wurde am 30. Juni 2014 eröffnet und besitzt maximal 55.000 Plätze. Es ist als Ersatz für das alte Stadium in Kallang, Singapur, […]

Museum

National Gallery

Die National Gallery in SingapurEin tolles MuseumViele Gallerien Die National Gallery in Singapur Ein bekanntes Museum in Singapur ist die National Gallery die man sich anschauen sollte. Eine Museumseröffnung der besonderen Art fand in der […]

Ausflüge

Night Safari

Nacht Safari ist ein besonderes ErlebnisMit dem Trolley durch den Zoo fahrenTrailsÖffnungszeiten Nacht Safari ist ein besonderes Erlebnis Die Night Safari im Zoo von Singapur ist besonders beliebt bei Touristen da man im Dunkeln Aug […]

Sehenswürdigkeiten

Singapur Sehenswürdigkeiten

Die besten Sehenswürdigkeiten in SingapurTolle AussichtBlumen und OrchideenSingapur ZooMount FaberBeeindruckende TempelDie besten Hotels in SingapurBeeindrucke Vögel Die besten Sehenswürdigkeiten in Singapur Die Singapur Sehenswürdigkeiten sind sehr vielseitig für die Besucher der Stadt. Wenn man dort […]