Raffles Place Singapur

Bekannt ist Singapur natürlich durch die beeindruckende Skyline mit den vielen Wolkenkratzern. Diese befindet sich im Raffles Place wo sich der Central Business District von Singapur befindet. Viele Banken, Versicherungen und Unternehmen haben dort ihre Büros und machen von dort aus Geschäfte mit der ganzen Welt. Raffles Place befindet sich südlich vom Singapore River und sehr beeindruckend ist daß dort Tradition und Moderne aufeinander treffen. Viele Kolonialbauten befinden sich noch dort und dahinter die modernen und großen Wolkenkratzer. Gründer des modernen Singapur war Sir Thomas Stamford Raffles und aus Singapur ist heute eine moderne Weltmetropole geworden. In der Raffles Place befinden sich auch die höchsten Gebäude von Singapur wie der Republic Plaza mit einer Höhe von 280 Meter, UOB Plaza United Overseas Bank Plaza mit einer Höhe von 280 Meter und UOB Centre mit einer Höhe von 280 Meter. Das bekannte Fullerton Hotel befindet sich auch im Raffles Place. Die Börse von Singapur die Singapore Exchange befindet sich auch im Raffles Place. Über die Raffles Place MRT Station kann man Raffles Place sehr schnell erreichen.

Der Raffles Place in Singapur ist eigentlich ein historischer Ort. An dieser Stelle ging nämlich der Gründer der Stadt, Thomas Stamford Raffles, 1819 an Land. Er machte sich in seinem späteren Wirken um die wirtschaftliche Entwicklung von Singapur einen Namen. Raffles, der ein Gouverneur der Britischen Ostindien Kompanie war, errichtete an diesem Ort einen Handelsposten. Singapur erhielt in dieser Zeit durch sein Mitwirken die Möglichkeit, Freihandel zu betreiben. Aus diesem Grund siedelten sich hier Kaufleute aus vielen Regionen der Welt an. Darunter waren Asiaten, Europäer, Amerikaner und Handelstreibende aus dem Nahen Osten, die noch heute die Bevölkerung der Insel darstellen.

raffles-place-singapur

Der Raffles Place befindet sich heute im Zentrum von Singapur am Südufer des Singapur Rivers. Hier hat sich erstmals zwischen 1823 und 1824 ein Komplex, bestehend aus Banken, Handelsunternehmen und Büros, entwickelt. 1955 wurde an diesem Ort außerdem beispielsweise die Bank of America und danach die Bank of China eröffnet. Ende 1960 bis in die 70er Jahre, starben die ansässigen Einzelhändler aus. Wolkenkratzer, die die wichtigsten Banken der Welt repräsentieren, blieben übrig. 1965 baute der Architekt Kenzo Tange den United Overseas Twin Banktower (UOB), ein sehr hervorstechendes Gebäudeensemble. Dieser Komplex besteht aus zwei Twin Towern. Der Erste existiert seit 1992 und besitzt 67 Etagen. Er stellt den Hauptstandort der Finanzwelt der Insel dar, in dem Banken, internationale Finanzunternehmen und bedeutende Firmen ihren Sitz haben. Es gibt hier für den Besucher zwei beliebte Aussichtsplattformen, die sich auf dem Dach und auf der Höhe des Si Chuan Douttna-Restaurants befinden. Im Untergeschoss ist die Masjid Moulana Moschee ansässig. Der United Overseas Banktower 2 besitzt 38 Stockwerke und beherbergt ebenfalls einflussreiche Repräsentanten der Finanzwelt. Ein Podium, das bis zur 6. Etage reicht, verbindet die Türme miteinander. Die gläsernen Wände der Tower tragen zu einer Spiegelung der Umgebung bei, was besonders am Abend in der Dunkelheit zu sehen ist.

An der damaligen Landestelle von Raffles wurde 1887 auch das nach ihm benannte Raffles Hotel gebaut. Es verkörpert den klassischen kolonialen Stil des 19. Jahrhunderts und ist ein exquisites 5 Sterne Luxushotel. Das Gebäude wurde inzwischen komplett modernisiert und stellt die erste Adresse bei der Übernachtung in Singapur dar. Davon zeugen viele bekannte Politiker, Prominente und Schriftsteller, die sich dort haben verwöhnen lassen. In den anderen historisch anmutenden Gebäuden des Viertels sind heute Anwaltskanzleien, Versicherungen, Clubs, Bars und Restaurants zu finden. Außerdem haben sich hier auch viele namhafte Schulen angesiedelt. So gibt es in der Nähe zum Beispiel die Anglo Chinese School, das Raffles Institut, die Raffles Mädchenschule und die Tao Nan School. In der Nähe des Flusses ist 2003 das Asian Civilisation Museum ebenfalls in ein Haus des pompösen Kolonialstiles eingezogen. Nebenan ist auch das Parnakan Museum zu finden, das die gleichnamige Kultur erforschen möchte.

Sehenswürdigkeiten

Jurong Bird Park

Jurong ist ein Stadtteil im Westen von Singapur. Er ist zu großen Teilen künstlich aufgeschüttet. Die größten Attraktionen von Jurong sind der Chinese Garden und der Jurong Bird Park. Dieser auf dem Jurong-Hügel liegende Vogelpark […]

Sehenswürdigkeiten

Singapur Marina Bay

Die Marina Bay in Singapur ist sicherlich eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten in Singapur wo man sich am meisten aufhalten wird. Wie man am Namen schon erkennen kann ist es eine Bucht wo sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten […]

Allgemeine Informationen

Singapur Metro

Die U-Bahn in Singapur nennt sich MRT ( Mass Rapid Transit ) und ist eine der modernsten U-Bahnen der Welt. Mit dieser kann man sich sehr schnell in Singapur fortbewegen und der größte Teil des […]

Allgemeine Informationen

Singapur Malaria

Malaria in SingapurWas ist MalariaGefährlichkeit der ArtenForschungBenötige ich eine ImpfungMückenschutz nicht vergessenSollte man vorbeugenSingapur ist gut vorbereitet Malaria in Singapur In allen tropischen und einigen subtropischen Gebieten der Erde gibt es ein Risiko, an Malaria […]