Singapur Verbote

Marina Bay Sands
Mandarin Oriental
5 Sterne Deluxe Room
1 Übernachtung mit Frühstück
Deutscher Reiseveranstalter
ab 199 Euro pro Person im DZ
5 Sterne Ocean View Room
1 Übernachtung mit Frühstück
Deutscher Reiseveranstalter
ab 159 Euro pro Person im DZ
Hop On Hop Off Tour
Universal Studios
Stadtrundfahrt durch Singapur
24 oder 48 Stunden gültig
Viele Sehenswürdigkeiten
ab 27 Euro pro Person
Tagespass für den Freizeitpark
in Sentosa Island
Viele Attraktionen
ab 50 Euro pro Person

Die Singapur Verbote sind sehr streng und deshalb ist die Stadt bekannt als „The Fine City“ was auf Deutsch übersetzt heißt das es viele Verbote gibt wo man eine Geldstrafe erhalten kann. Dies sollte man natürlich als Tourist in Singapur vermeiden und man sollte sich dementsprechend anpassen um nicht unangenehm aufzufallen. Schließlich möchte man keine Strafe bekommen sondern Urlaub in Singapur machen. Was man bei einer Singapur Reise alles beachten sollte haben wir hier einmal zusammengestellt. Zum Beispiel darf man keinen Abfall liegenlassen und diesen immer in den vorhergesehenen Mülleimern schmeißen. Die Einfuhr und Handel von Kaugummis ist in Singapur verboten. Weiterhin ist Rauchen in öffentlichen Gebäuden oder Restaurants verboten und Raucher sollten darauf achten. Bei Einfuhr oder Besitz von Drogen reagiert Singapur sehr streng und man muß mit Todesstrafe rechnen. Die Straße sollte man immer über den Zebrastreifen oder eine Ampel überqueren. Spucken in der Öffentlichkeit und Fast Food ist in öffentlichen Verkehrsmitteln untersagt. Es gibt sehr viele Verbote in Singapur und Geldstrafen können bis 1000 Singapur Dollar betragen. Durch die vielen Verbote gibt es kaum Kriminalität und deshalb ist Singapur auch eine sehr sichere und saubere Stadt.

Singapur ist der flächenmäßig kleinste Staat Südostasiens. Trotz dieser Tatsache gibt es dort sehr viele Verbote. Diese werden, sollte man sie nicht beachten, auch noch vergleichsmäßig hoch bestraft. Um für alle Menschen verständliche Schilder zu gestalten, werden die meist auf Englisch geschriebenen Verbotsschilder mit entsprechenden Bildern versehen. Die Bilder sollte letztendlich wirklich jeder verstehen – ob englischsprachig oder nicht, ob Kind oder Erwachsener. Unter den jeweiligen Bildern steht der Preis, den man zahlen muss, wenn man trotzdem etwas Verbotenes gemacht hat. Dieser ist meist sehr hoch und abschreckend. Um als Tourist nicht in solche Situationen zu gelangen, die den Urlaub unnötig teuer machen können, gibt es hier ein paar Tipps vorab: Es ist in Singapur verboten Abfälle aller Art wegzuwerfen. Der Bestrafte wird hier möglicher Weise mit einem Rollentausch bestraft. Das bedeutet, dass eine Weste getragen werden muss auf der zu lesen ist, dass dieser Mensch Abfall auf die Straße geworfen hat. Allerdings ist das nicht immer die Strafe, es kann auch zu einer normalen Geldstrafe kommen. Auch ist es ohne ärztliche Erlaubnis verboten Kaugummi zu kaufen. Man benötigt ein Rezept von einem Arzt, welches den Erwerb von Kaugummis ermöglicht. Der Konsum des Kaugummis ist zwar nicht verboten, jedoch durch die Rezeptpflicht nahezu unmöglich.

verbotsschild-singapur

Spuckt man ein dennoch erworbenes Kaugummi, oder auch irgendetwas anderes, anschließend auf die Straße, kann man ebenfalls mit hohen Strafen rechnen. Vermutlich sind diese Strafen einer der Gründe dafür, dass Singapur als eine sehr saubere und disziplinierte Stadt bekannt ist. Sollte man in Singapur zur Zigarette greifen wollen, fragt man am besten vorher einmal nach. In den meisten öffentlichen Einrichtungen ist das Rauchen nämlich streng verboten. So auch in vielen Restaurants und öffentlichen Transportmitteln. Wer öffentliche Verkehrsmittel benutzen will, darf zudem auch kein Fast Food mitbringen und verzehren. Burger, Pommes und ähnliche Speisen sind in jeglichen öffentlichen Verkehrsmitteln strengstens untersagt. Dies gilt in Singapur nicht nur für Verkehrsmittel, auch in den meisten öffentlichen Gebäuden ist der Verzehr von Fast Food nicht gestattet.

Bei öffentlichen Toiletten muss außerdem beachtet werden, dass unbedingt immer die Spülung nach dem Stuhlgang betätigt werden muss. Das Spülen der Toilette sollte jedoch nicht nur in Singapur zu den Selbstverständlichkeiten gehören und daher kein größeres Problem für Sie als Touristen darstellen. Die örtlichen Straßen sollten Sie grundsätzlich nur an Ampeln oder Zebrastreifen überqueren. Gehört dies in Deutschland zu den lockeren Gesetzen, welche man gerne ein oder zwei Mal übergeht, so ist dem in Singapur durchaus Folge zu leisten. Parkverbotsschilder und Verkehrsregeln sollten von Ihnen ebenfalls jederzeit beachtet werden um Problemen aus dem Weg zu gehen. Abschließend ist noch anzumerken: Die Polizisten in Singapur reagieren überaus empfindlich auf Graffitis. Sprüht man ein Solches an die Wand, droht im schlimmsten Fall sogar das Gefängnis als Strafe.

Hop On Hop Off Tour
Universal Studios
Stadtrundfahrt durch Singapur
24 oder 48 Stunden gültig
Viele Sehenswürdigkeiten
ab 27 Euro pro Person
Tagespass für den Freizeitpark
in Sentosa Island
Viele Attraktionen
ab 50 Euro pro Person
Marina Bay Sands
Mandarin Oriental
5 Sterne Deluxe Room
1 Übernachtung mit Frühstück
Deutscher Reiseveranstalter
ab 199 Euro pro Person im DZ
5 Sterne Ocean View Room
1 Übernachtung mit Frühstück
Deutscher Reiseveranstalter
ab 159 Euro pro Person im DZ
Gardens by the Bay
S.E.A. Aquarium
Eintrittskarte mit Transport
Abholung vom Hotel
101 Hektar großer Park
ab 20 Euro pro Person
Eintrittskarte mit Transport
in Sentosa Island
Keine Warteschlangen
ab 25 Euro pro Person
Singapore Night Safari Ticket
Madame Tussauds
Eintrittskarte für den Zoo
Keine Warteschlangen
Beliebt bei Kindern
ab 29 Euro pro Person
Eintrittskarte
in Sentosa Island
Viele tolle Figuren
ab 19 Euro pro Person
Atlantis The Palm
Anantara Dubai The Palm
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.390 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.023 Euro pro Person im DZ
Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ