Marina Bay Sands

Bewertung abgeben

Eines der besten und spektakulärsten Hotels in Singapur ist das Marina Bay Sands das sich in der Marina Bay befindet. Das Hotel besteht aus einem Kasino und Hotel und wurde im Jahre 2010 eröffnet. Gebaut wurde das Marina Bay Sands von der Las Vegas Sand Corporation die noch weitere spektakuläre Hotels auf der Welt wie zum Beispiel das Venetian in Las Vegas betreibt. Das Marina Bay Sands besteht aus drei Türmen die jeweils 55 Stockwerke haben. Die Baukosten für das Marina Bay Sands betrugen ungefähr 4,6 Milliarden Euro. Das Hotel verfügt insgesamt über 2.561 Zimmer und Suiten. Gegenüber vom Marina Bay Sands befindet sich noch eine große Shopping Mall mit vielen Geschäften und Restaurants. Für Touristen interessant ist der Marina Bay Sands Sky Park auf einer Höhe von 191 Meter wo es eine Aussichtsplattform gibt mit beeindrucker Aussicht über Singapur. Sehr spektakulär ist sicherlich der Infinity Pool auf dem Dach des Marina Bay Sands der eine Länge von 146 Meter hat.

Das Marina Bay Sands liegt, wie der Name schon vermuten lässt, am Marina Bay in der Metropole Singapur. Das Resort besteht aus drei 55 Stöckigen Türmen und eines der Highlights ist der auf über 191 Meter Höhe befindende 340 Meter lange Dachgarten. Hier ist auch ein weiteres Highlight untergebracht, nämlich der 146 Meter lange Infinity Pool. Im Marina Bay Sands ist neben dem Hotel auch noch ein Kasino sowie zahlreiche Tagungs- und Konferenzräume untergebracht. Aber auch ein Einkaufszentrum gehört zu den Annehmlichkeiten des Marina Bay Sands, sowie ein Kunst- und Wissenschaftsmuseum und noch zwei Theatersäle. Dies ist aber noch längst nicht alles. Zur Unterhaltung stehen im Hotel noch etliche Restaurants sowie verschiedene Bars sowie Nachtclubs zur Verfügung. Das Ressort gilt im Übrigen als die teuerstes alleinstehende Kasinoanlage der Welt. Rund 8 Milliarden Singapur Dollar hat das Projekt bis zu Fertigstellung verschlungen. Dies sind umgerechnet ungefähr 4,6 Milliarden Euro.

marina-bay-sands-pool

Die offizielle Eröffnung des Marina Bay Sands war am 23. Juni 2010. Die Gesamteröffnung hingehen erst am 15. Februar 2011. Eine Preview fand am 27. April 2010 statt. 2561 Zimmer mit exklusiven Ambiente zählt das Ressort an Einzel- und Doppelzimmer sowie Suiten. So nebenbei erwähnt, das Marina Bay Sands ist ein fünf Sterne Luxus Hotel und lässt keine Wünsche offen. In einem Theater wird so zum Beispiel das Musical „der König der Löwen“ aufgeführt und dies schon erfolgreich seit dem Jahr 2011. Eines der unzähligen Highlights des Marina Bay Sands ist auch der Sky Park, welcher täglich rund 2.000 Besucher zählt. Hier gaben schon Stars wie Diana Ross und Kelly Rowland Konzerte. Das Ressort ist natürlich auch sehr gut an das Öffentliche Nahverkehrsnetz angebunden. Direkt unter dem Ressort befindet sich zum Beispiel die U Bahn Station „Bayfront“. Aber auch eine Vielzahl von Bussen bedient die Haltestelle am Hotel. Das Kasino verzeichnet täglich 25.000 Besucher und ist somit eines der meist besuchten Kasinos. Darüber hinaus sind im ganzen Komplex rund 10.000 Menschen angestellt. Das Marina Bay Sands erzielt auch einen stolzen Umsatz von jährlich 2,7 Milliarden Singapur Dollar. Dies macht rund 0,8 % vom Bruttoinlandsprodukt von Singapur aus und damit ist das Marina Bay Sands einer der Steuereinnahmequellen von Singapur.

Ein kleiner Geheimtipp:

Das Hotel verpflichtete mehrere Gourmetköche. Unter anderem Tetsuya Wakuda aus Australien sowie Thomas Keller aus Kalifornien und den aus Chicago stammenden Charlie Trotter. Betreiber des Hotels ist das berühmte Las Vegas Sands, welches im Jahr 2006 den Zuschlag bekam. Ausschlaggebend hierfür waren:

  • touristischer Reiz
  • architektonische Gestaltung und dessen Konzept
  • Investition

Der letztgenannte Punkt war im Übrigen mit nur 3,85 Milliarden Singapur Dollars veranschlagt, was rund 2 Milliarden Euro entspricht. Jedoch waren hier die Grundstückskosten in Höhe von 1,2 Milliarden Singapur Dollar, also rund 800 Millionen Euro eingerechnet. Das Grundstück umfasst ca. 560,000 m².