Little India

Marina Bay Sands
Mandarin Oriental
5 Sterne Deluxe Room
1 Übernachtung mit Frühstück
Deutscher Reiseveranstalter
ab 199 Euro pro Person im DZ
5 Sterne Ocean View Room
1 Übernachtung mit Frühstück
Deutscher Reiseveranstalter
ab 159 Euro pro Person im DZ
Hop On Hop Off Tour
Universal Studios
Stadtrundfahrt durch Singapur
24 oder 48 Stunden gültig
Viele Sehenswürdigkeiten
ab 27 Euro pro Person
Tagespass für den Freizeitpark
in Sentosa Island
Viele Attraktionen
ab 50 Euro pro Person

Ein sehenswertes Viertel in Singapur ist Little India das man sich unbedingt anschauen sollte. Man könnte wirklich meinen man befindet sich in Indien und nicht in Singapur. Es wuselt dort richtig so von Indern die sich dort niedergelassen haben und man kann dem hektischen Treiben einmal zuschauen. Jeder möchte dort seine Waren verkaufen und es gibt viele Straßenhändler. Touristen die ein billiges Urlaubsmitbringsel in Singapur suchen sind dort genau richtig. Sehr interessant ist der Markt in Little India wo man nahezu alle Obst- und Gemüsesorten kaufen. Die angebotene Ware ist sehr frisch und günstig zu haben. Durch die Düfte wird man verzaubert in Little India und überall richt es nach Gewürzen und Räucherstäbchen. Es gibt auch viele Restaurants in Little India wo man Indisch Essen gehen kann in Singapur. Die Hauptstraße von Little India in Singapur ist die Serangoon Road. Unbedingt anschauen sollte man sich auch die zahlreichen Tempel wie der Sri Srinivasa Perumal Tempel oder Sri Veer Amakaliamman Tempel. Der Tecca Market ist ein Indisches Einkaufszentrum das man sich auch anschauen kann. Am besten erreicht man Little India mit der U-Bahn über die Haltestelle NE7 Little India oder man lässt sich mit dem Taxi dorthin fahren.

Wer Indien schon mal hautnah erleben wollte und es bisher nicht dorthin geschafft hat, kann auch das Indien in Singapur entdecken. Hier in Singapur wird der Stadtteil Little India genannt und auch zu knapp 100 % von Indern bewohnt und auch sehr von deren Religionen und Kultur geprägt.Früher war dieser Stadtteil kaum bewohnbar, da es größten Teil aus Sumpfland bestand. Erst als die Inder sich in dem Gebiet ansiedelten und die ersten Ziegellein und Kalkgruben anlegten, kam Leben in das Gebiet. Mittlerweile gibt es dort auch sehr viel Vieh- und Milchwirtschaft und sehr viele freie Händler. Um den Stadtteil am besten kennen zu lernen, unternehmen sie einen Ausflug lieber zu Fuß, anstatt mit einem Taxi oder einer Rikscha.

little-india

Wer etwas Abseits der üblichen Touristenpfade durch die Stadt stöbern möchte und dem touristischen Trubel entgehen möchte, wird sich hier sicher sehr wohl fühlen. In quasi jeder kleinen Gasse stehen Händler mit ihren Waren von Gewürze, über Glasschmuck und Seide an ihren kleinen Ständen. Auch hier ist Handeln definitiv gewünscht und Souvenirs bekommen sie nirgends in Singapur günstiger. Natürlich gibt es in Little India auch die typischen Shoppingmalls, wo man alles findet was das Herz begehrt. Wer das Glück hat zu einer Zeit nach Singapur gereist zu sein, in der ein indischer Feiertag fällt, können sie auch die Schönheit der indischen Kultur und die bunte Vielfalt erleben. Und wer Indien liebt, wird auch das indische Curry lieben. Das findet man hier auch super günstig und fast an jeder Ecke.

In Little India finden sie auch die eine oder andere Tempelanlage, aber kaum berühmte oder große Sehenswürdigkeiten. Wenn sie sich trotzdem mit etwas Kultur umgeben wollen, empfehle ich den Srinivasa Perumal Kovil Tempel zu besuchen. Dieser ist durch seinen 24 Meter hohen Turm am Eingang des Tempels nicht zu übersehen. Dieser Turm ist komplett mit bunten Figuren und Gottheiten überseht. Supertoll sieht der Tempel auch am Abend aus, wenn die vielen bunten Lichter das Gebäude beleuchten. Ebenfalls interessant ist der Tempel der 1000 Lichter und sollte auch zur Dämmerung besucht werden. Der Tempel an und für sich ist sehr schlicht, aber umso sehenswerter ist der 15 Meter hoher sitzender Buddha. Die Statue wird durch etliche Lichter Beleuchtet und verbreitet so einen besonderen Flair. Ebenfalls in Little India ist der Sakya Muni Buddha Tempel zu finden. Auch hier können sie eine Buddha Statue bewundern, nur diese wiegt knapp 300 Kilo und ist 17 Meter lang. In Little India findet man auch sehr viele Hostels und kleine Hotels zu guten Preisen. Diese werden natürliche auch gerne von Backpacker genutzt, da man hier nicht zwingend vorab buchen oder reservieren muss. Little India ist definitiv zu bunt und quirlig, um neben der Hauptstadt Singapur nicht beachtet zu werden.

Hop On Hop Off Tour
Universal Studios
Stadtrundfahrt durch Singapur
24 oder 48 Stunden gültig
Viele Sehenswürdigkeiten
ab 27 Euro pro Person
Tagespass für den Freizeitpark
in Sentosa Island
Viele Attraktionen
ab 50 Euro pro Person
Marina Bay Sands
Mandarin Oriental
5 Sterne Deluxe Room
1 Übernachtung mit Frühstück
Deutscher Reiseveranstalter
ab 199 Euro pro Person im DZ
5 Sterne Ocean View Room
1 Übernachtung mit Frühstück
Deutscher Reiseveranstalter
ab 159 Euro pro Person im DZ
Gardens by the Bay
S.E.A. Aquarium
Eintrittskarte mit Transport
Abholung vom Hotel
101 Hektar großer Park
ab 20 Euro pro Person
Eintrittskarte mit Transport
in Sentosa Island
Keine Warteschlangen
ab 25 Euro pro Person
Singapore Night Safari Ticket
Madame Tussauds
Eintrittskarte für den Zoo
Keine Warteschlangen
Beliebt bei Kindern
ab 29 Euro pro Person
Eintrittskarte
in Sentosa Island
Viele tolle Figuren
ab 19 Euro pro Person
Atlantis The Palm
Anantara Dubai The Palm
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.390 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.023 Euro pro Person im DZ
Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ